Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.08.2015, 17:39   #69
Mandarine
Administrator
 
Benutzerbild von Mandarine
 
gewonnene Turniere: 4

Mein Wohnort auf der Karte
Registriert seit: 08.06.2005
Ort: Henau
Alter: 55
Beiträge: 1.640

St. Gallen -[Schweiz]- SG St. Gallen -[Schweiz]- 246062
Standard

So und hier die Rückmeldung aus der Schweiz.
Jahaaa ich mach auch einen Bericht, so wie fast immer..
Es gäbe verschiedene Motos unter die man das Treffen hätte stellen können.
Zum Beispiel:
7 auf einen Streich (7 Autos, 7 Farben)
10 Jahre danach ( vor 10 Jahren fand die erste Parade statt)
Viele, viele bunte Smarties
Drunter und drüber oder über den Haufen geworfen
Keine Zitherpartie ( wir hatten eine Zitherspielerin ohne Instrument dabei)

wie auch immer, es war wieder ein schönes, lustiges, interessantes und spannendes, aber auch lehrreiches Treffen mit sehr netten Teilnehmern.

Leider konten wir am Freitag erst nach 18 Uhr los. Laut Navi lagen etwa 4 Std. Fahrt vor uns. Natürlich wusste das Navi nicht, dass ab München das letzte Stück Autobahn über viele Km auf 80 KmH beschränkt war, weil es Strassenschäden gibt. Auf den letzten 100 Km hatten wir eine Gewitterfront vor uns die wohl etwas unheimlich war, aber uns gleichzeitig auch sehr faszinierte. Es gab Blitze die quer liefen, oder sich stark verästelten, senkrecht nach unten liefen u.s.w.
Carsten war schon im Hotel und so wusste ich von ihm, dass dort ein Gewitter los geht. Wir befürchteten das Schlimmste.
Nach 23 Uhr traffen wir beim Hotel ein und der Regen hatte auch aufgehört. Laub und Äste die am Boden lagen zeigten uns, dass es wohl kräftig gewittert haben muss, aber es war nicht so schlimm wie am Radio befürchtet worden war.
Wir bezogen nachdem uns Carsten und die Wirtsleute begrüsst haben unser schönes Zimmer und fielen sehr schnell in einen tiefen Schlaf.
Um 9 Uhr ging es zum Frühstück. Ja ohne Kaffee sehe ich anscheinend sehr schlecht. Und so übersah ich zwei Personen an einem Tisch der sogar von ihnen mit einem Citroënfähnchen dekoriert war. Ich hab mich beim ersten Blick nach draussen gewundert, dass ich bei unserer Ankunft einen silbernen Pluriel übersehen haben soll.. Er ist nach uns angekommen.
Nach und nach kamen die anderen vier Personen dazu und so stärkten wir uns für den Tag.
Auf das Wetter waren alle gespannt denn es war etwas kühl und leicht neblig in der Höhe.
Um zehn Uhr kamen gleich drei weitere Pluriel zum Hotel.
Nach dem Hallo sagen beschlossen wir mal Richtung Arber zu fahren. Dort sagen sie dem Berg.. Unser Hausberg ist allerdings über 2000 Meter hoch..
Katja fuhr dem Konvoj voran. Das hat sie sehr gut gemacht!
Beim Arber wurden die ersten Fotos gemacht und bei meinem Pluriel dank Thomas eine Scheinwerferbirne ausgetauscht.
Wir beratschlagten kurz ob wir auf den Berg rauf wollten oder doch zum Waldwipfelweg. Der Wald klang dann doch spannender für uns, und so war dann das unser nächstes Ziel.
Petrus hat mein Flehen auch erhört und so fand das Treffen bei wunderschönem ca. 28° warmen Wetter statt. Regen gab es zwar auch und der war sogar nass, allerdings handelt es sich hier um einen Bach und eine Ortschaft die so heissen. Regenhütte gab es dort auch noch.
Am Eingang des Waldwipfelpfades muss ein Riese am Werk gewesen sein. Da liegt einfach so ein Haus auf dem Dach.
Wir versuchten es zu drehen, was aber nicht gelungen ist.
Nach einer Essensstärkug sind wir mutig auf den Höhenpfad gegangen. Ein Holzsteg der auf Betonsäulen liegt führt über die Bäume. Höchster Punkt war um die 30 Meter über dem Boden. Durch den Wind war es auch etwas wackelig was nicht ganz allen bekommen ist. Die Aussicht war dafür sehr toll. Zusammen haben wir dieses Abenteuer geschafft und wieder festen Boden unter den Füssen erreicht.
Es gab vieles zu entdecken. Wir sind danach wieder zum Hotel zurück gekehrt und haben gemeinsam (leider ohne die Besatzung von Katjas Pluri) gegessen und so den Tag ausklingen lassen.
Alle fanden dass es ein toller Tag war und kräftig haben wir Petrus gelobt.
Heute Morgen war wieder gemeinsames Frühstück angesagt und die Adressen wurden noch ausgetausch.
Übrigens wenn nun doch noch jemand Lust auf ein Plurieltreffen hat..
So wie es aussieht wird am zweiten Wochenende im Juni 2016 wieder ein Schweizer Bodenseetreffen statt finden.
__________________

Mandarine ist offline   Mit Zitat antworten